Endlich frei

Ich bin die Tochter aus „ Nicht ohne meine Tochter“. Was 1984 und
1986 im Iran geschah wissen all die Leser von „Nicht ohne meine Tochter“
aus Sicht ihrer Nutter. Mit der Rückkehr in die USA hat die damals
sechs jährige Mahtob längst nicht alles überstanden. Nach drei Jahrzehnten
der Unruhe und der Flucht hat sie endlich zu sich gefunden und
beschreibt jetzt in ihrem Buch diesen Heilungsprozess. Wie hat die kleine
Mahtob die Zeit im Iran erlebt? Der Bürgerkrieg, eine ganz andere
Kultur, die Veränderung ihres Vaters, die zeitweise Trennung von Ihrer
Mutter und schließlich die Flucht. Diese Eindrücke beschreibt Sie in Ihrem
Buch. Nach ihrer Rückkehr bleibt die Angst ein ständiger Begleiter
von Mahtob und Betty Mahmoody. Die beiden ziehen 32 mal um in
überwachte Häuser, sie sind in ständigem Kontakt mit der Polizei und
dem FBI. Zu ihrer Sicherheit wird Mahtob als „ Amanda Smith“ eingeschult
um sich und ihre Schulfreunde nicht zu gefährden.Die Angst vor
einer erneuten Entführung war sehr groß.
Sie kämpft mit dem Trauma der Flucht, die Erinnerung an den
vom Bürgerkrieg gebeutelten Iran und der abgrundtiefe Hass
gegen ihren Vater, der sie 18 Monate im Iran festhielt.
Mahtob droht daran zu zerbrechen……. In diesem Buch
schreibt Mahtob das erlebte auf und wie sie es schafft endlich
ihr eigenes Leben zu leben. Endlich frei ist nicht die Fortsetzung
von Nicht ohne meine Tochter. Mahtob Mahmoody
schreibt ihre Geschichte.


Verabschiedung Pater Joseph_3Bis auf den letzten Platz war die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Aldekerk besetzt, als in einer großen Prozession rund dreißig Messdiener in ihren gelben T-Shirts, die liturgischen Dienste und das ganze Seelsorgeteam der Pfarrei St. Dionysius Kerken einzogen. Es sollte ein besonders festlicher Gottesdienst zum Abschied von Pater Joseph werden. Pater Joseph war seit September 2002 in Kerken – damals in der Pfarrei St. Peter und Paul Aldekerk und seit der Fusion im Jahre 2010 zuständig für die ganze Pfarrei in Kerken. Nun wird er eine neue Aufgabe in St. Georg Vreden suchen.

Wie tief verwurzelt er in Kerken nicht zuletzt dank seiner freundlichen, ruhigen und beliebten Art war, war bei der großen Beteiligung unübersehbar: Die Turmbläser spielten zum Einzug, der Kinderchor war dabei, ein gemischter Chor aus dem Kirchenchor Aldekerk und Concoral Stenden sowie beeindruckende Solisten gestalteten die Messe besonders festlich. Das Familiengottesdienstteam wagte einen Blick zurück auf die Zeit von Pater Joseph in Kerken. Ein übergroßes Zelt vor dem Altar, stellte sein Wirken in Kerken dar. Viele gute Wünsche gaben die Kinder und Jugendlichen mit auf dem Weg.

In seiner Predigt stellte Pater Joseph ein großes „Danke“ in den Mittelpunkt. Ein Dank für alle Begegnungen und schönen Stunden in den letzten 14 Jahren. Kerken sei seine Heimat geworden betonte er, doch nun sei es an der Zeit neues zu wagen. 90 Minuten bis nach Vreden wären aber doch nicht zu weit, sich doch hier und dort wiederzusehen oder bei Heimweh zurück nach Kerken zukommen. Pater Joseph dankte auch seinen Weggefährten in Kerken aus dem Pastoralteam insbesondere Pastor Wolfgang Spindelmann und Pastor Theodor Prießen.

Weiterlesen...


Zu Fuß, mit Inlinern, mit dem Fahrrad - oder auch mit dem Auto. Am 05. Juni machten sich wieder viele Gläubige aus ganz Kerken auf den Weg nach Kevelaer. Mit ein paar Fotos möchten wir noch einmal an die gemeinsame Wallfahrt erinnern.

  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu
  • Kevelaerwallfahrt 2016Neu


Flyer2016

Auch in den Sommerferien 2016 bietet die Pfarrgemeinde St. Dionysius Kerken wieder eine Ferienfreizeit für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren aus ganz Kerken und der näheren Umgebung an.

Vom 17. bis 30. Juli 2016 (2./3. Ferienwoche) geht es zu einem neuen Reiseziel, dem Freizeitheim Wartenberg in Witten.

Noch gibt es ein paar Restplätze: Wer Interesse hat sollte sich schnellstmöglich beim Betreuerteam melden.

 

Weiterlesen...


Sonntag, 3. Juli 2016:                    Pfarrfest in Stenden

Mittwoch, 10. August 2016:           Radtour

Mittwoch, 7. September 2016:      Sternwallfahrt  " Gott nahe sein, ist mein Glück"

Donnerstag, 6. Oktober 2016:      Seniorenwallfahrt nach Kevelaer

Donnerstag, 13. Oktober 2016:    Herbstbasteln

Sonntag, 6. November 2016:        Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 1. Dezember 2016:  Weihnachtsmarkt

Geplant im Dezember 2016:         Lebendiger Adventskalender...


Es ist ein befreiendes Gefühl,
wenn uns dies zu Bewusstsein kommt.
Es macht uns fähig, etwas zu tun.
Und es sehr gut zu tun. 
(Quelle: Frau und Mutter- Zeitschrift, 5/2016)


Menschen, die sich für andere einsetzen und viele Kontakte pflegen, leben zufriedener- und zwar um bis zu 10 %.

Weiterlesen...


Wir wünschen allen unseren Kommunionkinder ein schönes und unvergessliches Fest! Wir begrüßen euch recht herzlich in der Mahlgemeinschaft unserer Kirche.
Ein herzliches Dankeschön an alle Katecheten, die Musiker die die Erstkommunion festlich gestaltet haben und an alle die sich auf verschiedene Weise in die Erstkommunion eingebracht haben.
Vielen Dank auch an Irmgard Neffe und Andreas Kamps für die Gruppenfotos.

 Erstkommunion Nieukerk 2016_1

Erstkommunion Stenden 2016_1

 

Erstkommunion Aldekerk 2016_1

 


Im Anhang finden Sie das Protokoll der 18. Sitzung des Pfarreirates.

Protokoll_18._Sitzung.pdf


Lieber Besucher unserer Webseite,

seit Juni 2010 gibt es eine eigene Webseite für die Kirchenmusik in Aldekerk:

www.kirchenmusiken-aldekerk.de.

Hier erfahren Sie alles über die Konzerte im Rahmen der Kirchenmusiken in Aldekerk, den Kirchenchor St. Peter und Paul Aldekerk, den Kinder- und Jugendchor Total Vokal und die Singschule.

Die Seite ist seit März 2016 völlig erneuert und wieder etwas sicherer gemacht. Die alte musste ausgetauscht werden.  Die neue gibt Ihnen wie gewohnt einen guten Überblick über die Kirchenmusik in Aldekerk. Schauen Sie doch mal rein!

 

Josef Verwimp


 

Von Sabine Oertel

 

Jettes Freundin Merle arbeitet in einem Tierheim. Vor zwei Jahren hat sie einem Forstbeamten zwei Hunde vermittelt. Dieser wurde angeklagt einen der beiden Hunde kaltblütig ermordet zu haben. Aus Mangel an Beweisen wurde er jedoch freigesprochen. Bei Recherechen zu einem Artikel über Tierquälerei, verschwindet Merle spurlos. Hat der Fall von damals damit zu tun ?

Jette macht sich auf die Suche nach ihrer Freundin. Zwar haben die beiden sich gestritten, jedoch würde Merle nicht einfach so verschwinden. Natürlich trifft sie wieder auf den Kommissar Bert Melzig, der sich gerade eine Auszeit im Kloster nimmt.

Und dann gibt es noch die stumme Lo mit ihrer Puppe Amanda, ohne die sie keinen Schritt macht. Warum spricht das kleine Mädchen nicht ? Welche schrecklichen Erfahrungen haben sie verstummen lassen?

Der Libellenflüsterer von Monika Feth ist der siebte Band der Jette-Thriller. Eigentlich ein Pschothriller für Jugendliche, der aber ebenso Erwachsene in atemloses Spannung versetzt. Monika Feth schreibt immer abwechselnd aus Sicht der einzelen Personen. Man ahnt schnell worum es geht, fiebert aber von Seite zu Seite mit, wie sich die Handlung weiter entwickelt. Wie in jedem Ihrer Bücher beschreibt sie sehr detailgetreu die verschiedenen Personenen und ihre ganz eigenen inneren Ansichten. Die verschiedenen Perspektiven erhöhen umso mehr die Spannung. Man bekommt Einblick in die Seele und die Handlungweise eines psychisches gestörten Täters.

Wer die anderen Bände gelesen hat, findet all die Charaktere der vorhergenden Bände wieder. Daher emphiehlt es sich mit dem ersten Band der Jette-Reihe „Der Erdbeerpflücker“ anzufangen. Da die Bücher aber in sich abgeschlossen sind, kann man auch mit dem Libellenflüsterer anfangen.

 

 


Unsere Boten werden knapp. Wir suchen für die Blickpunkte dringend Boten, die bereit sind viermal jährlich unseren Pfarrbrief ehrenamtlich

- mit einem kleinen finanziellen Dankeschön zu Weihnachten - zu verteilen. Der Bezirk "Obereyller Str., Gilbersweg, Alter Dyck" ist derzeit unbesetzt, so dass derzeit die Verteilung der Weihnachtsblickpunkt hier nicht gesichert ist. Haben Sie Zeit uns zu unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Hilfe unter 01577-3802351 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Die Arbeitshilfe Gottesdienstgestaltung soll Unterstützung bei der Planung von Gottesdiensten geben. Hierbei wurden sämtliche Regularien und Besonderheiten berücksichtigt. Vielleicht hilft diese auch Ihnen bei der Planung weiter!

Arbeitshilfe_Gottesdienstgestaltung.pdf


Das Arbeitsspektrum des Pfarreirates ist durch seine Vielfalt gekennzeichnet. Diese Tätigkeitsfelder können ohne die Hilfe der vielen Ehrenamtlichen nicht umgesetzt, bzw. erhalten und weiter entwickelt werden. Damit die Arbeit und das Wissen gebündelt werden, wurden Ausschüsse gebildet. Jedes Pfarreiratsmitglied dient als Verbindungsperson zwischen Ausschuss und dem gewählten Gremium.
 
Durch diese Ausschussarbeit sollen anfallende Tätigkeiten gemeinsam umgesetzt, Probleme und Kritik zügig angegangen und auch positives Feedback weitergegeben werden. Desweitern kann jederzeit über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit dem Gremium in Kontakt getreten werden. Für Hinweise, Ratschläge und Kritik sind wir sehr dankbar.

Weiterlesen...


Nun ist es zusätzlich möglich aktuelle Informationen unserer Pfarrgemeinde über Facebook zu erhalten. Hierzu einfach den Gefällt-mir Button betätigen!

https://www.facebook.com/pages/Katholische-Pfarrgemeinde-St-Dionysius-Kerken/313892452149218?sk=timeline


Ob Urlaubsfotos oder Bilder aus unserer Gemeinde - jeden Monat suchen wir das neue "Bild des Monats".

Dieses findet mit einer kurzen Beschreibung einen besonderen Platz auf unserer Internetseite der Pfarrei.
Das Beste: Jeder darf mitmachen! 

Registrieren Sie sich dazu einfach auf dieser Seite, indem Sie auf der rechten Seite unter "Login" den Reiter "registrieren" wählen.
Sind Sie eingeloggt, so finden Sie in der Bildergalerie den Link "Meine Galerie". Dort finden Sie den Upload-Button.
Danach können Sie frei Bilder von Ihrem Computer auswählen und einsenden. Suchen Sie sich dazu einfach den passenden Monat aus.

Das Bild wird danach von der Internetredaktion geprüft und freigeschaltet und Sie nehmen am Wettbewerb teil.
Wenige Tage nach Monatsende wird dann das Siegerbild bestimmt.


Eine Übersicht über bereits eingereichte Bilder finden Sie unter dem Menüpunkt "Pfarrgemeinde" bei Klick auf den Unterpunkt "Bildergalerie".


Kirche-im-SonnenuntergangslMit Kirchenführungen in unserer Pfarrkirche St. Peter und Paul Aldekerk möchten die Pfarrgemeinde die Kirche wieder stärker in das Bewußtsein der Menschen rufen.

Angesprochen sind Gruppen, aber auch Einzelpersonen.


Die Führung dauert 45 Minuten und gibt einen umfassenden Einblick in die Geschichte einer der schönsten Kirchen am Niederrhein.


Die Führung ist kostenlos - Spenden für die Bauunterhaltung des Gotteshauses sind willkommen.


Mit einem Kirchenführungstermin kann allen, die sich mit der Pfarrkirche in Aldekerk in unserer kath. Kirchengemeinde St. Dionysius Kerken verbunden fühlen, eine Freude bereitet werden.
 


Infos und Terminabsprachen unter Telefon 02833/4248 (Pfarrbüro Aldekerk) oder 02833/4464 (Günter Bossmanns).